Solidarität ist unsere Waffe!

Mittwoch, 24.05.2017

OCCUPY TOGETHER! Kommt zum Forum der Menge!

Ein Textentwurf aus der internen Debatte der interventionistischen Linken (iL) zum globalen Aktionstag 15. Oktober

globalchange15102011.png Auf der Seite der iL wurde am Vortag des internationalen Aktionstages 15. Oktober ein Text aus der iL-internen Diskussion veröffentlicht. Obwohl durchaus eine gewisse Skeptis angeführt wird, beziehen sich die Autor/innen positiv auf die "occupy"-Bewegung und die Demokratie der Plätze. In der Vorbemerkung heisst es: "Dies ist kein gemeinsames Flugblatt der iL, sondern Dokument einer Positionssuche in der iL. Die Genoss_innen und Gruppen, die es diskutiert und verfassten haben, stellen hier vor dem Aktionstag des 15. Oktobers und der aktuellen Politik der Plätze ihre Überlegungen zur Diskussion. In der kurzen Frist, die nach dem Aufruf zum Aktionstag blieb, hatten wir nicht die Zeit, eine Debatte zu führen, an der alle hätten teilnehmen und die deshalb von allen hätte entschieden werden können. Wenn wir uns deshalb in dieser Weise äußern, liegt das nicht an einem tiefen inhaltlichen Dissens, sondern an der Weise unserer Organisierung. Als bundesweite Strömung oder Zusammenschluss (wie man will) lebt die iL von der Partizipation aller ihrer Aktivist_innen. Deshalb sind in der iL alle gefragt, wenn wir im Namen aller sprechen, muss es Zeit zur lokalen Aussprache und Antwort geben - was es uns nicht immer erlaubt, schnell gemeinsam auf politische Ereignisse zu reagieren. Mit diesem Text wollen wir die eigene Verständigung öffentlich machen, und wir tun das bewusst vor dem 15. Oktober. Alle Leser_innen sind zur Diskussion eingeladen: nicht notwendig mit uns, doch in jedem Fall dort, wo jede_r für sich und mit anderen versucht, die Verhältnisse zu ändern und deshalb die alte Frage stellt: Was tun?
Weiterlesen [Interventionistische Linke]


[ HOCH ] -

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 0 Gäste online.

Copyleft

cc_somerights
This work is licensed under a Creative Commons-License